Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.
Aktuell_Informationen aus dem Erzbistum Köln
Mittwoch, 2. Juni 2021
[An alle pastoralen Dienste, Verwaltungsleitungen, Pastoralbüros, Regionalkantoren und Seelsorgebereichsmusiker sowie Geschäftsführungen der Gemeindeverbände.]


Ergänzung zum 16. Schreiben zu liturgischen und seelsorglichen Bestimmungen in der Corona-Zeit

Sehr geehrte Priester und Diakone,
sehr geehrte Pastoral- und Gemeindereferentinnen sowie Pastoral- und Gemeindereferenten,
sehr geehrte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Pastoral, 

ergänzend zu unserem 16. Schreiben zu Liturgie und Seelsorge in der Corona-Zeit, das am vergangenen Freitag (28.5.) versendet wurde, sende ich Ihnen aufgrund von Rückfragen folgende Präzisierungen: 

  • Singen im Innenraum ist leider noch nicht möglich. Dies wurde von der Staatskanzlei ausdrücklich bestätigt. Sobald sich hier etwas Neues ergibt, werden wir Sie informieren.
  • Möglich ist das Singen im Freien mit 2 Meter Abstand und Alltagsmaske.
  • Die Staatskanzlei hat zudem klargestellt, dass bei Freiluftgottesdiensten analog zu weltlichen Veranstaltungen im Freien, bei denen die Mindestabstände eingehalten werden, die Rückverfolgbarkeit entfällt.
Ihnen und Ihren Gemeinden wünschen wir einen gesegneten Fronleichnamstag

Mit freundlichen Grüßen 

Dr. Markus Hofmann
Generalvikar



Verantwortlich:
Dr. Markus Hofmann
Generalvikar des Erzbischofs von Köln
Marzellenstr. 32
50668 Köln
0221 1642 1262
generalvikar@erzbistum-koeln.de
www.erzbistum-koeln.de